Bug des Monats: Heavy Rain und das Shaun-Dilemma

Als passionierter Gamer liebe ich Videospiele, doch gerade in der heutigen Zeit, wo Software im Allgemeinen und Games im Speziellen immer komplexer und umfangreicher werden, bleiben auch Fehler nicht aus. Das ist in einem gewissen Maße normal und gehört dazu. Mit meinem “Bug des Monats” möchte ich euch Videos aus Spielen zeigen, die dank Bugs bisweilen unfreiwillig komisch sein können und mehr der Unterhaltung denn der Frustration dienen.

Der erste Bug des Monats überhaupt für den Monat September habe ich meinem Schwager in spe Tobias zu verdanken: Er zeigte mir das hier verlinkte Video vor einigen Tagen und ich habe mich vor Lachen kaum noch eingekriegt. Der Bug stammt aus dem PS3-Superhit “Heavy Rain” und lässt einen Charakter ununterbrochen aufs neue einen Namen rufen. Köstliche Unterhaltung, die allerdings Spoiler enthält; ihr seid gewarnt!

Singletons in Swift

Aufgrund meines aktuellen Buchprojekts und einem neuen iOS-Projekt setze ich mich momentan intensiv mit Apples neuer Programmiersprache Swift auseinander. Die Einführung in Form des Anlegens und Erstellens erster Variablen, Konstanten und Klassen ging dank der ausführlichen Apple-Dokumentation zwar schnell von der Hand, im Detail braucht es aber natürlich seine Zeit und auch entsprechendes Know-How, alle Kniffe zu lernen und anzuwenden. So ging es mir auch heute, als ich mich fragte, wie ich denn eine Singleton-Klasse in Swift erstelle. Meine Erfahrung möchte ich nun an dieser Stelle mit allen Interessierten teilen. Weiterlesen

Warum “Slide to unlock” sehr wohl schützenswert ist

Eine weitere Runde im großen Patentstreit zwischen Apple und Samsung ging zu Ende. Ergebnis: Apple muss zahlen, Samsung muss zahlen. Das ist auch gut und richtig so, wer gegen Patente anderer verstößt, muss dafür eben geradestehen. Allerdings ist im Netz viel Unverständnis für Apple und sein “Slide to unlock”-Patent zu lesen. Spott und Häme machen sich da breit und betiteln diesen Mechanismus, der eben dazu dient, den Touch-Bildschirm des Smartphones mittels Wischgeste zu entsperren, als selbstverständlich, vollkommen sonnenklar und natürlich gar nicht anders lösbar. Auch die nötige Schöpfungshöhe wird hier nicht anerkannt. Ausgeprägte Apple-Hasser brauchen an dieser Stelle auch gar nicht weiter zu lesen, denn mit konkreten Argumenten und Fakten ist denen sowieso nicht zu helfen; die dürfen ihren subjektiven Hass auf eines der erfolgreichsten IT-Unternehmen unserer Zeit gerne weiter unnütz vor sich hin ausleben. Allen anderen werde ich einen Einblick darin geben, wieso ich ein Patent á la “Slide to unlock” durchaus für schützenswert halte. Weiterlesen

Die Meckerer und Nörgler im Zeitalter des Social Web

Es ist bisweilen traurig, welchen Eindruck unsere Gesellschaft so macht, sieht man sich einmal in den heute gängigen Sozialen Netzwerken um. Gleich vorneweg, ich will das generelle Dasein der Sozialen Netzwerke keinesfalls verteufeln, ganz im Gegenteil; die Möglichkeiten des gegenseitigen Austauschs und die soziale Verbindung miteinander auch über große Distanzen hinweg ist wahrlich eine großartige Sache und erlaubt es überhaupt erst, einige Freundschaften und Beziehungen tatsächlich am Laufen und damit am Leben zu erhalten (da spreche ich selbst aus eigener Erfahrung). Aber es scheint, dass ein Großteil der heutigen Nutzer dieser Sozialen Netzwerke (und des Internets im allgemeinen) diese für sich als Spielwiese für Polemik, Provokation und Idiotie entdeckt haben; ein Frust-Beitrag zur unendlichen Posting-Kraft der Klugscheißer, Meckerer und Nörgler im Zeitalter des Social Web. Weiterlesen

IMG_0061

Das Jahr 2013: Mein persönlicher Rückblick

Das Jahr 2013 neigt sich dem Ende und ich habe mich in den letzten Tagen des Öfteren dabei ertappt, wie ich in Gedanken zurückblicke und meine persönlichen Highlights Revue passieren lasse. Für mich gibt es keinen Zweifel: 2013 war ein spannendes, erfolgreiches und ereignisreiches Jahr und 2014 schickt sich bereits an, ebenfalls spannend und ereignisreich zu werden. Weiterlesen